Singapur

Singapur

Singapur ist ein Stadtstaat in Südostasien. Er liegt mitten in den Tropen und hat ein entsprechendes Klima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit von über 80 %. Errichtet wurde er 1819 von Sir Thomas Stamford Raffles als Handelsposten der East India Company. Der Name Singapur bedeutet so viel wie Löwenstadt. Die Bewohner Singapurs sind eine bunte Mischung aus Chinesen, Malaien, Indern sowie vielen Gastarbeitern und Auswanderern aus allen Ländern der Welt.

Für mich ist Singapur inzwischen zu meiner zweiten Heimat geworden. Die großartige moderne Architektur, die unterschiedlichen Ethnien mit ihren fantastischen Festen und die vielfältige asiatische Küche begeistern mich immer wieder.

Veranstaltungen

Singapur ist reich an Veranstaltungen die das ganze Jahr über stattfinden. Besuche mit mir die drei großen Veranstaltungen, Chinesisches Neujahr, Thaipusam und Formel 1.

Chinesisches Neujahr

Das chinesische Neujahrsfest gilt als der wichtigste traditionelle chinesische Feiertag. Der Neujahrstag wird nach dem traditionellen chinesischen Lunisolarkalender berechnet und fällt auf einen Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Pünklich um Mitternacht gehen die Gläubigen in den Tempel und beten. Für mich fühlt es sich an als wenn Heiligabend und Neujahr auf einen Tag fallen. Danach wir eine Woche lang gefeiert. Den Abschluß bildet die farbenfrohe Chingay Parade.

Singapur - 20180221-_DSC6146
Singapur - 20170127-_DSC0314
Singapur - 20170127-_DSC0327
Singapur - 20170127-_DSC0345

Thaipusam

Thaipusam ist ein besonders von Tamilen am Vollmond des tamilischen Monats Thai gefeiertes Hindu-Fest. Pusam bezieht sich auf einen Stern, der während des Festes seine höchste Position erreicht hat. Das Fest wird zu Ehren von Lord Subramaniam (auch bekannt als Lord Murugan) begangen, einem Gott, der für Tugend, Jugendlichkeit und Kraft steht und als Vernichter des Bösen gilt. Die Gläubigen tragen Milchtöpfe, manche durchbohren sich die Zunge und tragen einen Kavadi auf ihren Schultern. Für mich ist es immer wieder eine tolle Erfahrung in die fremde Welt der Gläubigen einzutauchen und ihre Freundlichkeit zu erfahren.

Seite - Singapur - 20170208-_DSC2506
Seite - Singapur - 20130126-DSC_9532
Singapur - 20170208-_DSC2521

Formel 1

Der Große Preis von Singapur wird auf dem speziell dafür eingerichteten Stadtkurs Marina Bay Street Circuit ausgetragen. Für mich ist es das Formel 1 Rennen überhaupt. Die Atmosphäre während des Nachtrennes ist fantastisch. Man kommt den Superautos der Formel 1mit ihrem Motorengeheul sehr nahe und kann die Kraft der Motoren fühlen.

Singapur - 20120921-_7FX7257
Singapur - 20120919-_7FX6835

Stadtviertel

Singapur ist eine vielfältige Stadt. Besonders ist dies in den verschiedenen Stadtvierteln zu spüren. Entdecke mit mir die beliebten Stadtviertel von Singapur.

Civil District

Der Civic District nahm seinen Anfang im Jahr 1822 als Masterplan von Sir Stamford Raffles. Entlang des Singapore River wurden neue Gebäude entsprechend den Anforderungen eines florierenden Handelszentrums errichtet. Heute befinden sich dort das Asian Civilisations Museum, die National Gallery Singapur und die Esplanade. Für mich immer einen abendlichen Spaziergang wert.

Singapur - 20180221-_DSC6172

Chinatown

Chinatown war einst eine Enklave für chinesische Immigranten in Singapur. Heute wird es für seine Mischung aus historischen Tempeln, hippen Bars und Lifestyleläden geschätzt. Meine persönlichen Favoriten sind die alten chinesischen Schachspieler vor dem Chinatown Complex und der ruhige Dachgarten des Buddha Tooth Relict Tempels.

Singapur - 20180225-_DSC6806
Singapur - 20131128-DSC_4279
Singapur - 20130214-DSC_0901
Singapur - 20170126-_DSC0133

Marina Bay

Mitte der 70er Jahre begann die Transformation der Gegend durch Landgewinnung. Heute finden sich dort Architekturikonen mit einer beeindruckenden Skyline. Natur findet man in den 101 Hektar großen Gardens by the Bay. Für mich gehört ein abendlicher Spaziergang zu den Supertrees mit ihren Lichteffekten und anschließendem Essen im Satay by the Bay zu jedem Singapur Besuch dazu.

Singapur - 20150401-DSC_1741
Singapur - 20180225-_DSC6867
Singapur - 20150320-DSC_0049

Kampong Glam

Kampong Glam war ursprünglich ein Fischerdorf an der Mündung des Rochor-Flusses. Das malaiische Wort Kampung bedeutet Dorf. Heute erlebt man im pulsierenden Viertel die lebendigen Traditionen, hervorragenden Restaurants und trendigen Geschäfte. Für mich der Ort, um gut Essen zu gehen.

Singapur - 20180307-_DSC0439
Singapur - 20180307-_DSC0503

Geylang Serai

Geylang Serai ist eines der ältesten malaiischen Stadtteile Singapurs. Es hat seinen Namen von dem extensiven Anbau von Serai (Zitronengras) in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erhalten. Heute ist es der Rotlichtbezirk von Singapur und die Heimat vieler Gastarbeiter aus Bangladesch. Für mich der Ort, um Durian zu essen und die Atmosphäre auf mich wirken zu lassen.

Singapur - 20150403-DSC_1751

Little India

In den 1840er Jahren lebten Europäer hier wegen der Rennbahn.  Als der Viehhandel Fuß fasste, ein hauptsächlich indisches Gewerbe, siedelten sich Inder an. In der Folge entstanden Moscheen und Hindu-Tempel. Heute ist Little India eines von Singapurs lebhaftesten Vierteln. Für mich das interessanteste Viertel, in das ich am liebsten zum Fotografieren gehe.

Singapur - 20180222-_DSC6214
Singapur - 20180307-_DSC0475

Bras Basah/Bugis

Bras Basah ist eines von Singapurs ältesten Vierteln. Sein Name leitet sich ab von dem malaiischen Wort für „nasser Reis“, der einst an den Ufern des Bras Basah River zum Trocknen ausgelegt wurde. Heute finden sich hier Museen, Kunstschulen, nationale Denkmäler und die Central Fire Station, Singapurs älteste Feuerwache. Für mich ein Stück Heimat, da ich während meiner Besuche immer dort wohne.

Singapur - 20180307-_DSC0417
Singapur - 20180307-_DSC0498

Impressionen

Singapur bietet durch seine moderne Architektur gepaart mit der asiatischen Kultur eine Menge an interessanten Motiven. Für mich immer wieder lohnend sich treiben zu lassen.

Singapur - 20170125-_DSC0041
Singapur - 20090901-DSC_9869